DE EN РУ HOME   WERK   BIOGRAFIE   AUSSTELLUNGEN   KONTAKT

Robert Genin (1884-1941)

Neuigkeiten

2017-01-17: Ausstellungseröffnung bei der Bank Schilling in Wiesbaden - "Robert Genin und sein künstlerisches Umfeld - Bilder des Expressionismus"   
2016-10-20: Das Jahrbuch "Westnik Istorii, Literatury, Iskusstwa", 2016 (B. 11) ist erschienen mit dem Artikel von A. Rodionov auf Russisch "Robert Genin (1884-1941). Die letzten Jahre des Künstlers (anhand der Moskauer Archive)".   
2016-10-08: Ein Satz polizeilichen Meldeunterlagen Genins aus dem Zeitraum 1903-1918 wurde im Stadtarchiv München gefunden (dank Matthias Röth, Archivoberinspektor). Sie enthalten viele bisher unbekannte Informationen, u.a. den Namen der Mutter des Künstlers (Malka Genin geb. Ster), sowie mehrere Adressen, welche Genin in München gewechselt hat.
2016-07-17: In der letzten Ausgabe der Zeitschrift "Santara" (Vilnius) ist der Artikel von A. Rodionov erschienen: "Robert Genin, ein Schüler der Zeichenschule in Vilna in Jahren 1898-1900" (übersetzt ins Weissrussische).
2016-07-03: Ein Foto der Exposition von Genin an der Baltischen Ausstellung in Malmö (1914) wurde entdeckt. Links hängen drei Gemälde von Bechtejeff, in der Mitte drei Gemälde von Genin, rechts drei Gemälde von Kandinsky, darunter auch die "Komposition VI".
2016-06-10: Ein Foto des Freskos wurde gefunden (dank Pavel Nefedov, Moskau), welches Genin im Herbst 1938 für den Pavillon "Sowkhozen" der All-Unions-Landwirtschaftsausstellung (WSChW) gemacht hat. Der Pavillon wurde im Laufe der Bauarbeiten umbenannt, das Fresko wurde vernichtet.
Robert Genin (11. August 1884 in Wisokoje bei Klimowitschy in der Region Mogilev; † 16. August 1941 in Moskau) war ein Maler, der im Russischen Reich, Deutschland, Frankreich, in der Schweiz und in der UdSSR lebte.

Der stark zerstreute Nachlass von Robert Genin wird von seinem Freundeskreis erforscht mit dem Ziel, ein Werkverzeichnis bzw. eine Monografie zu veröffentlichen.
Daher werden alle Privatsammler aufgerufen, Informationen über Ihre Werke zuzuschicken. Die Beiträge zu seiner Biografie sind auch herzlich willkommen. Die Adressen befinden sich in der Rubrik KONTAKT

Links

Videoreportagen (auf Russisch)

Flag Counter